Header_Schlaflabor.jpg

Rot, Grün oder Braun – Es gibt drei Zimmer

Die Zimmer im emovis-Schlaflabor könnten auch Hotelzimmer sein. Blickt man zur Tür hinein, sieht man ein geschmackvoll eingerichtetes Zimmer mit Holzmöbeln. Auf dem frisch bezogenen Bett liegen saubere Handtücher bereit. Und durch die Lage im vierten Obergeschoss ist das Schlaflabor tagsüber hell und freundlich. Entsprechend der Farbe der Wände und der Einrichtung haben die Zimmer die Namen "Rot", "Grün" und "Braun".
 

Ausstattung wie in einem schönen Hotel

Jedes Zimmer im emovis-Schlaflabor ist geschmackvoll eingerichtet. Zur Wohlfühlatmosphäre gehört, dass die Zimmer nicht nur ein Bett haben, sondern weitere Annehmlichkeiten:

  • einen gemütlichen Holz-Tisch mit mindestens zwei Stühlen
  • einen Schrank bzw. eine Kommode
  • einen großen Fernseher
  • weiche Teppiche
  • Gardinen zum Verdunkeln

Ruhige Lage zum Innenhof

Alle Zimmer liegen zum großen Innenhof des Gebäudes, sodass die Studienteilnehmer nachts bei offenem Fenster schlafen können, ohne durch Lärm gestört zu werden. Die Zimmer sind nach Süden ausgerichtet, sodass auch vom Licht her abends eine freundliche Stimmung herrscht. Alle Fenster lassen sich mit Vorhängen verdunkeln.

Weitere Bereiche sind Technik, Bad und Wirtschaftsraum

Um die Patienten umfassend betreuen zu können, hat das Schlaflabor weitere Bereiche:

  • Bäder für Patienten mit Dusche und Waschbecken
  • Toilette für Patienten
  • Empfangsbereich mit Sesseln sowie Schränken für Materialien
  • Arbeitsplatz mit Monitoren, Computer, Drucker, Netzwerkdosen für Studienlaptops 
  • Wirtschaftsraum und Bad – mit Zutritt ausschließlich für Persona

Und wie geht es den Patienten?

Zu seinem Schlaflabor erhält emovis von den Patienten regelmäßig positive Rückmeldung. Viele Patienten äußern, dass sie im emovis-Schlaflabor besser schlafen als zu Hause. Woran das liegt? Die Ärzte bei emovis vermuten: Vielleicht sind es einfach ein paar einfache Grundregeln wie: „Licht aus, Gardine zu!“ Oder es ist die Ruhe des Zimmers ohne Lärm von der Straße. Die Ungestörtheit. Das schöne Bett. Oder der Verzicht auf Medienkonsum unmittelbar vor dem Schlafen. Was es auch sein mag: emovis – als Unternehmen, das konsequent patientenzentriert ausgerichtet ist – tut jedenfalls alles dafür, den Aufenthalt der Patienten so angenehm wie möglich zu machen. 

Bildergallerie Schlaflabor